Dienstag, 17. März 2015

Leder und Tipps zur Verarbeitung

Seit ich angefangen habe meiner Lederrestekiste den Kampf anzusagen, ist so manches kleine Lederteil entstanden. Mehr erfahrt ihr in meinen Artikeln "3 mal Leder, 3 mal anders" (Teil I, II und III).

Von Joe & Anna habe ich nun ein paar schöne Stücke zur Verfügung gestellt bekommen, die ich nun verarbeitet habe. Ich habe mich so darüber gefreut und lass jetzt einfach mal Bilder sprechen.





Hier habe ich gleich meinen neuen Milchaufschäumer getestet!



Hier wurde Leder mit Gehäkeltem verbunden






Wenn ihr auch mal Leder vernähen wollt, dann traut euch ruhig. Es ist gar nicht so schwer, wenn man ein paar Dinge beachtet.


Tipp1
Benutzt eine Ledernadel.

Tipp 2
Wählt eine nicht zu kleine Stichlänge, sonst wird das Leder zu sehr zerlöchert.

Tipp 3
Leder kann nicht mehr aufgetrennt werden, es bleiben Löcher zurück.

Tipp 4
Leder kann nicht mit Stecknadekn fixiert werden. Ich benutzte Wonderclips.

Tipp5
Schnittteile können mit Kugelschreiber auf der Rückseite aufgezeichnet werden.

Tipp 6
Schöne Kanten erreicht man mit dem Rollschneider. 

Tipp 7
Leder kann man auch toll mit Nieten und Ösen mithilfe einer Lochhzange verzieren.


Viel Spaß beim Ausprobieren!


Liebe Grüße
Katja

linked: Creadienstag, TT

Kommentare:

  1. Hmm, ich hab mich noch nie an Leder gewagt. Es ist mir einfach zu schade zum Versauen... Aber Du hast schöne Dinge daraus gezaubert!

    Ich will Dir schon die ganze Zeit schreiben und mich für Kurt bedanken, scheiterte aber immer an Deiner eMail-Adresse. Also schreib ich es jetzt hier: vielen lieben Dank für die tolle Tasche! Sie sieht in Echt noch viel schöner aus als auf den Bildern und begleitet mich zu jedem Einkaufen. Leider habe ich letzte Woche den Freitag irgendwie verpasst, aber diese Woche dann ;)

    Glg anna

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich sehr, dass die Tasche gut angekommen ist und sie dir so gut gefällt. Meine Emailadresse findest du im Impressum ganz unten auf der Seite.
    Dann wünsche ich dir noch fröhliches Shoppen und ganz viel Frühlingssonne!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lotte,
    wow, wow, wow! Das kann ich nur immer wieder bewundern! Mit Leder habe ich noch nie gearbeitet und deine Werke sind allesamt wunderwunderschön geworden!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja, die Filztasche gefällt mir besonders gut. Leder und Filz harmonieren meiner Meinung nach wunderbar. Ich zeige heute auch eine Ledertasche und weiß, wie mühsam das Nähen von Leder sein kann. Damit das Leder beim Zusammennähen nicht ganz so dick ist, verwende ich an den Kanten einen Lederhobel zum Ausdünnen. Falls du noch nicht damit gearbeitet hast, kann ich es dir auf jeden Fall empfehlen.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carmen,
    ich geh gleich mal bei dir gucken. Das mit dem Hobel ist ein toller Tipp, habe ich noch nicht ausprobiert.
    Dankeschön!
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Leder ist einfach ein tolles Material! Deine Handytasche gefällt mir am besten! Ich würde gerne auch häufiger mit Leder arbeiten, aber es ist leider so teuer :-(

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Katja,
    du hast wirklich ganz tolle Sachen aus Leder genäht! Ich habe auch ein paar Lederstücke, die ich sehr gerne verarbeite, leider habe ich Probleme mit dem Untertransport meiner Nähmaschine, wenn die "schönen" Seiten oben und unten liegen (wie bei Trägern). Mein Untertransport macht dann immer Macken rein. Hast du dafür einen Tip? Im Stoffladen wurde mir schon geraten, einfach Stickvlies als Schutz darunter zu legen, aber wenn ich es ausreiße, sieht das Garn der Naht gar nicht mehr schön aus.
    Kennst du das Problem oder hast du eine andere Idee?

    Viele Grüße,
    Carolin

    AntwortenLöschen