Ein Quilt und ich

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich einmal einen Quilt nähen würde! Und jetzt mach ichs einfach! Noch ist er nicht fertig...
Ich hatte sehr viele Gründe sowas nicht zu nähen:
1. Das dauert ja eeeewig!
2. Sowas ist ja voll altbacken!
3. Das passt ja am Ende gar nicht mehr unter die Nähmaschine!
4. Die Anleitungen sind ja alle auf englisch!
5. Da muss man so genau arbeiten!
6. Das muss man jede Naht bügeln!
7. Wie fang ich da überhaupt an!
8.Was mach ich denn damit, wenn es fertig ist?

Ich sags gleich. Manche Fragen sind noch offen, aber ich bin optimistisch, dass ich im Verlauf des Jahres noch Antworten finden werde.

Schuld daran sind die 6Köpfe mit ihrer Aktion 6Köpfe 12Blöcke. Erstmal habe ich Stunden damit verbracht, die tollen Beiträge der 6 Köpfe zu lesen. Die machen das sooo super, dass ich Quilt-Muffel voll angesteckt werde zu ihrer Liebe zum Quilten.  Ich habe mir ein Inch-Füßchen! und ein Inch-Lineal! gekauft.
Und das Beste daran: Ich habe ein Jahr Zeit. Jeden Monat ein Block und immer werde ich was neues dazu lernen und mich immer besser in der Materie zurecht finden.
Außerdem bin ich eine unter ganz vielen, die sich allein auch noch nie an so ein Großprojekt ran gewagt haben.
Ich freue mich riesig und bin so gespannt auf Morgen. Da wird das Geheimnis des zweiten Blocks gelüftet!

Der "Rolling Stone", überhaupt nicht perfekt, aber ich bin hochmotiviert!
Über meine Anfänger-Pannen berichte ich das nächste Mal!

Liebste Grüße Katja 

linked: HoT, Dienstagsdinge, Rolling Stone Linksammlung

Kommentare

  1. Liebe Katja,
    wenn der Quilt fertig ist, kannst Du Dich rein kuscheln! Dein Rolling Stone ist ganz toll geworden, schöne Stoffauswahl! Richtig klasse finde ich, dass wir dich infizieren konnten...
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das ist ja eine tolle Idee! Haha, du hast recht, die Fragen oben hab ich mir genauso auch immer gestellt!! Na da bin ich gespannt! Lg Kiki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen